BIO

Künstlerisches Lebenslauf

Ihr Talent, ihre Originalität und ihre Entschlossenheit haben die in Transsylvanien geborene Pianistin Adriana Paler aus einem kleinen Bergdorf in die Welthauptstadt der Musik, Wien, gebracht. Ihre faszinierende Bühnenpräsenz, ihre rohe Leidenschaft, ihre künstlerische Tiefe und ihr brillanter Sound brachten ihr 27 Wettbewerbspreise und begeisterten Publikum und Kritiker weltweit.

 

Adrianas Interpretation von Mozart wurde auf der isa Baden mit dem 1. Wiener Klassiker ausgezeichnet, sie spielte an seinem 90. Geburtstag Kurtag für Kurtag in Budapest und war mit Liszt und Mussorgsky beim Puigcerda Festival (2018) ausgezeichnet. Sie spielte in Rumänien, Österreich, Ungarn, Deutschland, Italien, Frankreich, England, Kuba, Spanien, Kroatien, der Schweiz, Portugal und Luxemburg.

Die „brillant begabte“ österreichische Pianistin wird in der Saison 2020-2021 neue Höhen erreichen. Sie bietet Live-Streams, Konzerte, Konzerte und zwei Aufnahmeprojekte mit Werken von Khachaturian, Price, Ravel, Piazzolla.

Adriana erhielt 2007 ihren Master in Podiumsklavier. Von 2007 bis 2009 setzte sie ihr Aufbaustudium bei Prof. Flores fort. Der angesehene Pianist und Lehrer Noel Flores führte sie in seiner Klavierklasse und ehrte sie mit seiner Freundschaft bis zu seinem Lebensende 2012.

 

Sie nahm an Kursen teil, die von Alexis Weissenberg (Weimar, Engelberg), Pawel Gililow (Krems) und Gabriel Tacchino (Luxemburg) unterrichtet wurden. und wird seit 2014 von Elisabeta Leonskaja geführt.

Sie folgt ein Doktoratstudium an der Musikuniversität in Wien für Musikwissenschaft und Musikästhetik mit Dr. Gerold Gruber als Professor ein. Zwischen 2015 und 2018 spezialisierte sie sich an derselben Universität in der Klasse von Prof. Inci Häusler-Altinok auf Musikpädagogik.

Sie hat zahlreiche Stipendien erhalten, unter anderem von der Schweizerischen Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr, der Stiftung Tokio und dem österreichischen Ministerium für Bildung und Kultur.

Sie hat Konzerte und Konzerte in Rumänien, Österreich (einschließlich Konzerthaus Wien), Ungarn (wo sie Kurtag für Kurtag bei seinem Jubiläumskonzert in Budapest im Mai 2016 spielte), Deutschland, Italien, Frankreich, England, Kuba, der Schweiz, Kroatien aufgeführt , Portugal, Luxemburg. Ihre Musik wurde in verschiedenen Live-Konzerten aufgenommen, zum Beispiel beim Abschlusskonzert der Schulungen in Engelberg, Schweiz; im ORF (Radiostudios) in Wien als Preisträger für die Interpretation des klassischen Wiener Repertoires (August 2005); in Mannheim (2008) oder im rumänischen Athenaeum (November 2015).

2010 erfüllte sie sich mit Hilfe der deutschen Stiftung PE Förderkreis in Mannheim ihren Traum, auf einem Steinway & Sons-Konzertklavier zu spielen, das von zwei Persönlichkeiten ausgewählt wurde, die ihre Liebe zur Musik tief geprägt haben: Mihaela Ursuleasa und Noel Flores.

Pädagogische und akademische Tätigkeit

Ab 2020 leitet Adriana Paler einen Kurs für hochbegabte Kinder und einen Vorbereitungskurs an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Seit September 2015 unterrichtet Adriana Klavier an der Wagram Music School und der High School. Ihre Schüler gewannen Preise bei verschiedenen Wettbewerben in Österreich.

Sie ist aktiv in der Verwaltung der Musikuniversität Wien tätig und erhielt verschiedene Positionen im Österreichischen Studentenverband, in der Studienkommission und im Senat der Universität. Sie war auch die Hauptorganisatorin des Vereins "SYLFF Netzwerk für Musik und Kunst Wien" unter der Leitung der Tokyo Foundation.

Zwischen Oktober und Dezember 2008 gab Adriana Paler an der Musikfakultät in Brasov unter der Leitung der Österreichischen Forschungsgesellschaft in Wien als Stipendiatin des europäischen Programms für wissenschaftliche Zusammenarbeit MOEL Plus Klavier- und Musiktheoriekurse. Unterstützt von demselben Programm folgt ein Forschungspraktikum in Zusammenarbeit mit der Nationalen Musikuniversität in Bukarest von April bis Juli 2011.

Gesellschaft, Wohltätigkeit und Umweltschutz

Adriana ist an der Organisation von Wohltätigkeitskonzerten und Projekten beteiligt, die Musik den Menschen näher bringen, die sie brauchen: in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Kinderheimen und Nachbarschaften für Einwanderer.

Seit 2014 ist sie Präsidentin des Vereins "Verein für Musik und Kunst Wien - Wien für Netzwerk, Wissenschaft und Musik und Kunst Wien", einer Organisation, die Bildungskonzerte für junges Publikum in Österreich und im Ausland mit Schwerpunkt auf sozialer Integration und kultureller Entwicklung fördert.

Sie fungiert auch als Finanzberaterin bei YouGreen, einer österreichischen gemeinnützigen Studenteninitiative, die Klimaschutz und Verbesserung aktiv fördert.